Douwe Egberts, Oval Office, Köln.

80 Arbeitsplätze im Open Space.

Objekteinrichtungen

Von Zellenbüros zum Open Space

Schränke

Drehstühle

Hochcontainer

Stellwände

Trennwände

Konferenzräume

Sitzgruppen

Sessel

Akustik

Dekorationen

Empfangstheke

80 Arbeitsplätze

1690 m2 Bürofläche

Seit der Ersteinrichtung im Jahre 1996 betreut kdp...! das Unternehmen Sara Lee, ab 2012 Douwe Egberts Retail German, in Köln.

Mit der Einführung einer neuen Kultur wollte man die Bürostrukturen von Zellenbüros zu einem Open Space ändern. kdp...!

wurde mit der Untersuchung und Planung zur Umsetzung eines Open Space Konzeptes in der Bestandsimmobilie beauftragt.

Bald stellte sich heraus, dass die Gebäudestruktur der Bestandsimmobilie für dieses Vorhaben nicht geeignet war.

Deshalb wurde nach einer anderen Immobilie gesucht. Dabei ist man auf eine sehr repräsentative Fläche im Komplex des Oval Office am Gustav-Heinemann-Ufer in Köln gestoßen. Zwei Aspekte mit besonderem Wert: Raumakustik und Ergonomie.

Zur Verbesserung der Akustik wurde mit raumbildenden Maßnahmen durch Schränke, Sitzgruppen,

Hochcontainer und Stellwände gearbeitet.  Sämtliche Schränke wurden zudem mit akustisch

wirksamen Fronten und akustischen Rückwänden ausgestattet. Durch den Einsatz von Hochcontainern an

den Arbeitsplätzen hat kdp...! Privatsphäre und arbeitsplatzbezogenen Stauraum erzeugt. Elektrisch verstellbare Steh-Sitztische

an jedem Arbeitsplatz, sowie ergonomisch hochwertige Stühle schaffen optimale Bedingungen.

© kdp Objekteinrichtungen e.K. - Meerbusch

 